15 November 2006

Prio-Konferenz: dotNET und mehr

Prioconference fand vom 14.-15. November im wunderschönen Kurort Baden-Baden statt - gediegenes Ambiente, geniale Location (an die Veranstalter: Toll ausgesucht!). Klarer Schwerpunkt: dotNET - in allen Varianten (was beim Veranstalter dotNETpro auch nicht wundert). Gute 200 TeilnehmernInnen sorgten für idealen Füllstand der Vorträge.


Neu (und gut!) an dieser Veranstaltung war das Konzept der Vorab-Strukturierung: Die wesentlichen Themen hatten die Veranstalter im Vorfeld identifiziert und dann dazu passende Sprecher ausgesucht. Somit war bereits a priori gewährleistet, dass Inhalte auch zueinander passen und es weder Überschneidungen noch Auslassungen gibt. In diesem Sinne hat Ralf Westphal eine gute Hand für die Themen bewiesen.


Den Eröffnungsvortrag hielt ein wahrer Guru - Miguel de Icaza, bekannt als Gründer des Gnome-Projektes und des schon legendären Mono-Projektes (das macht übrigens die wichtigsten Teile des .NET Frameworks unter Linux und MacOS lauffähig - und öffnet damit für Windows-Entwickler neue Welten für Deployment).


Miguel's Talk war mind-boggling: Selten durfte ich einem derart kurzweiligen, vielseitigen und überzeugenden Vortrag zuhören - der Mann (junger Kerl, völlig ohne Allüren) wurde vom Time-Magazin als einer der Top-100 Innovatoren des neuen Jahrtausends gekürt - zu Recht! Da baut er als Demo flugs unter Windows eine kleine Forms-Applikation zusammen, die er dann unter (VMWare sei dank) unter Linux startet. Kategorie ultracool! Gegen Ende seines Vortrags trat das Kind-im-Manne zutage - da demonstrierte er (unter MacOS X), wie man unter Mono coole Echtzeitstrategiespiele bauen kann.


Ich durfte mit meinem Vortrag über "Software-Produktion" den Kontext für die übrigen Themen aufspannen: Anforderungsanalyse, Architektur, Entwicklung, Test, Betrieb - in all diesen Disziplinen müssen IT'ler heutzutage professioneller arbeiten, um unserem dynamischen Markt zu genügen.


No comments: